Mein Biorhythmus

Berechne hier kostenlos Deinen Biorhythmus. Er ist Deine "innere Uhr", die mit dem Tag der Geburt begonnen hat.

Mein Geburtsdatum:

Mein esoterischer Biorhythmus für heute, Samstag, den 15.08.2020.

Was bedeuten die Kurven?

Du kannst im oberen Diagramm Deinen esoterischen Biorhythmus ablesen. Der aktuelle Tag ist grau hinterlegt. Du siehst dort drei Wellen. Die grüne repräsentiert Deine körperliche, die blaue Deine emotionale, die rote Deine intellektuelle Befindlichkeit und die gelbe Deine Intuition. Du siehst in dem Diagramm die nächsten 30 Tage, sowie den gestrigen Tag zur Reflexion.

Je höher der Wert, desto stärker ist Deine Befindlichkeit ausgeprägt, d. h. Du bist z. B. sehr gut gelaunt oder körperlich total fit.
Je niedriger der Wert, desto "schlechter" ist Deine Befindlichkeit bzw. Leistungsfähigkeit, d. h. Du fühlst Dich schlapp oder kannst Dich nicht gut konzentrieren.

Tendiert ein Wert um die Neutrallinie herrscht keine klare Tendenz vor. Du solltest in dieser Zeit besonders aufmerksam sein, da Du Dich in einer Übergangsphase befindest.

Du kannst die einzelnen Linien zur besseren Übersicht de-/aktivieren, in dem Du in der Legende auf den Namen klickst.

Was ist der Biorhythmus?

Generell wird zwischen dem esoterischen Biorhythmus und dem biologischen Rhythmus gemäß der Chronobiologie unterschieden. Auf dieser Website kannst Du Dir kostenlos Deinen esoterischen Biorhythmus berechnen lassen. Hierunter versteht man den Zyklus der körperlichen, emotionalen, intellektuellen und intuitiven Befindlichkeit. Dieser Zyklus beginnt bei jedem Menschen ab der Geburt und kann somit für bestimmte Tage berechnet werden. Hierfür werden lediglich Tag, Monat und Jahr der Geburt benötigt. Die Länge der einzelnen Zyklen ist unterschiedlich, bleibt aber über die Jahre des Lebens konstant. Der körperliche wiederholt sich alle 23 Tage, der emotionale alle 28 Tage, der intellektuelle alle 33 Tage und der intuitive alle 38 Tage.

Von dieser Theorie abzugrenzen sind die biologischen Rhythmen der Chronobiologie. Sie untersucht mit naturwissenschaftlichen Methoden die zeitliche Organisation von Lebewesen, die natürlichen Schwankungen unterliegen und keinen streng periodischen Tageszyklen folgen. Für die wissenschaftliche Biologie und Medizin ist der esoterische Biorhythmus daher nicht plausibel und widerspricht zudem den Erkenntnissen der biologischen Wissenschaften.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Zur Datenschutzerklärung.